Gesund durch die Erkältungszeit!

Die Tage werden kürzer und kälter – und um uns herum lauern bereits überall fiese Erkältungsviren. Höchste Zeit, mit den richtigen Lebensmitteln die Abwehrkräfte zu stärken. Denn unsere Ernährung hat großen Einfluss auf das Immunsystem.

Damit die körpereigene Abwehr richtig funktioniert, muss der Organismus mit ausreichend Nährstoffen versorgt werden. Unsere Apothekerin und Ernährungsberaterin F. G. Müller-Schrenk verrät uns daher ihre besten Gesundheits-Tipps, um ohne Husten und Erkältung durch die kalten Tage zu kommen:

Vitamin C 

Vitamin C wirkt antioxidativ und fängt freie Radikale ab, die sich bei einer Erkältung vermehrt bilden. Daher ist die ausreichende Versorgung mit Vitamin C in der kalten Jahreszeit besonders sinnvoll. Es kommt zum Beispiel in Zitrusfrüchten, Kiwis, Beeren (Holunderbeeren), Paprika, Fenchel und Brokkoli vor. Auch einfache Zubereitungsmöglichkeiten wie frisch gepresste Orangen, heiße Zitrone oder Pfefferminztee mit Zitrone eignen sich zur Vitamin C Aufnahme.

Zink

Auch das Spurenelement Zink ist wichtig für die Abwehrkräfte. Es wirkt, wie Vitamin C, als Radikalfänger und unterstützt die Funktionsfähigkeit vieler Enzyme im Körper. Besonders reich an Zink sind Milch, Käse, Haferflocken und Fisch.

Meerrettich 

Die ausgeprägte Heilwirkung von Meerrettich wird oftmals unterschätzt. Die Wurzel enthält jedoch zahlreich Nährstoffe und Senföle. Diese wirken antimikrobiell und regen die Durchblutung der Schleimhäute an. Das befreit eine verstopfte Nase. Tipp: Die Wurzel reiben, so können sich die Öle richtig entfalten und zum Würzen von Fleischspeisen verwenden.

Ingwer

Ingwer wirkt in vielerlei Hinsicht positiv auf unser Immunsystem. Er fördert die Durchblutung und erzeugt dadurch eine angenehme Wärme von innen heraus. Zudem hat Ingwer eine entzündungshemmende Wirkung. Die Knolle liefert neben ätherischen Ölen einige Vitamine und Mineralstoffe. Da bei einer Erkältung immer viel getrunken werden sollte, eignet sich frischer Ingwertee, um die Heilungsprozesse zu unterstützen. Einfach zwei Scheiben einer Ingwerwurzel mit heißem Wasser überbrühen und ziehen lassen. Alternativ kann die Ingwerknolle auch zum Würzen von Speisen verwendet werden.

Honig

Gesüßt wird mit Honig. Allerdings darf dieser nicht zu hoch erhitzt werden, da er sonst seine positive Wirkung verliert. Bei der richtigen Zubereitung wirkt Honig antibakteriell, lindert Reizhusten und beruhigt den Hals. Verzehrtipp: Warme Milch mit Honig!

Omega-3-Fettsäuren 

Omega-3-Fettsäuren wirken antientzündlich und stärken so das Immunsystem. Enthalten sind sie im Rapsöl und im fetten Fisch wie z.B. Lachs oder Makrele. 

Grundsätzlich gilt:

Bei Erkältung ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente zu sich nehmen. Das wird erreicht indem man viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte isst. Besonders Gemüse hat in Deutschland im Winter Saison: Kohl (Blumenkohl, Grünkohl, Kohlrabi, Wirsing), Rüben (Rote Bete), Lauch, Chicorée, Knollensellerie, Möhren, Pastinaken, … eignen sich gut zur Zubereitung von Suppen.

Das ist nicht nur gesund, sondern bringt Sie hoffentlich auch gesund durch den Winter!

 

 

+43 512 20 65 67