AGB

§ 2 Vertragsschluss

  1. Mit der Absendung Ihrer Bestellung auf dem Bestellformular „Arzneimittel online vorbestellen“ geben Sie ein verbindliches Kaufangebot ab (§ 145 BGB).
  2. Nach Eingang des Kaufangebotes erhalten Sie eine automatisch erzeugte E-Mail mit einer Bestellübersicht, mit der wir bestätigen, dass wir Ihre Bestellung erhalten haben. Diese Bestätigung stellt noch keine Annahme des Kaufvertrages dar. Sie erhalten binnen eines Werktages nach Zugang der Bestellbestätigung bei Ihnen in einer gesonderten Nachricht entweder die Mitteilung, dass wir Ihre Bestellung nicht annehmen können und Ihr Angebot ablehnen oder aber dass wir Ihr Angebot annehmen und ab welchem Zeitpunkt Sie das bestellte Produkt abholen können.
  3. Für die Bestellung rezeptpflichtiger Medikamente gilt, dass der Kaufvertrag mit unserer Annahme unter der Bedingung zustande kommt, dass bei der Abholung ein gültiges Rezept, das die Bestellung deckt, vorgelegt wird.
  4. Aus Gründen der Arzneimittelsicherheit können für bestimmte Medikamente Höchstabgabemengen gelten.
  5. Sie sind verpflichtet, die Ware binnen zwei Wochen in einer unserer Apotheken abzuholen. Sollte die Ware nicht binnen dieser Frist abgeholt werden, steht uns das Recht zum Rücktritt vom Vertrag zu. Zu diesem Zeitpunkt bereits geleistete Zahlungen, werden rückerstattet.

 

 

§ 3 Zahlung und Abholung

  1. Die Zahlung erfolgt wahlweise als Barzahlung oder Kartenzahlung bei Abholung.
  2. Bei Zahlung per Kreditkarte wird der Kaufpreis zum Zeitpunkt der Bestellung auf Ihrer Kreditkarte reserviert („Autorisierung“). Die tatsächliche Belastung Ihres Kreditkartenkontos erfolgt in dem Zeitpunkt, in dem wir die Ware an Sie übergeben.
  3. Bei Zahlung per Lastschrift haben Sie gegebenenfalls jene Kosten zu tragen, die in Folge einer Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder aufgrund von Ihnen falsch übermittelter Daten der Bankverbindung entstehen.
  4. Geraten Sie mit einer Zahlung in Verzug, so sind Sie zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Für jedes Mahnschreiben, das nach Eintritt des Verzuges an Sie versandt wird, wird Ihnen eine Mahngebühr in Höhe von EUR 2,50 berechnet, sofern nicht im Einzelfall ein niedrigerer bzw. höherer Schaden nachgewiesen wird.
  5. Die von Ihnen bestellten Waren werden nicht versandt. Sie können nur in der von Ihnen zur Abholung angegebenen Apotheke persönlich unter Vorlage der Auftragsbestätigung und gegebenenfalls des Rezeptes abgeholt werden. 

 

 

+43 512 20 65 67